Stärke durch Professionalität

Der New Israel Fund (NIF) weiß, dass es mehr braucht als Geld, um nachhaltige Veränderung zu bewirken. Deshalb investiert er in die Ausbildung von Menschen. Er sucht Aktivist*innen, die sich in verschiedenen Bereichen der israelischen Gesellschaft für Demokratie, Gleichheit und Gerechtigkeit einsetzen wollen. Diese Aktivist*innen kommen aus allen Bevölkerungsgruppen: Israelis, die ihr ganzes Leben in Israel verbracht haben und Migrant*innen, palästinensische Araber*innen, Asylsuchende aus Afrika, Menschen mit speziellen Bedürfnissen, Mitglieder der LBGT-Gemeinschaft, ultra-orthodoxe, traditionelle und säkular lebende Jüdinnen und Juden. In speziellen Programmen bildet der NIF diese Menschen aus, um ihren Anliegen zum Durchbruch zu verhelfen.

Zu diesem Zweck gründete der NIF vor mehr als 30 Jahren SHATIL, die Initiative für sozialen Wandel. SHATIL hat die Aufgabe, Aktivist*innen zu beraten, aus- und weiterzubilden, sowie NGOs zu einer professionellen, erfolgreichen Entwicklung zu verhelfen. SHATIL beschäftigt mehr als 100 professionelle Mitarbeiter*innen, die in Jerusalem, Haifa, Tel Aviv und Beer-Shewa tätig sind. Sie beraten und begleiten Mitarbeiter*innen von NGOs, soziale Unternehmer*innen, Aktivist*innen und Student*innen mit professionellem Know-How. SHATIL kooperiert eng mit Mitarbeiter*innen der Gemeindeverwaltungen, Wissenschafter*innen und Unternehmer*innen. All dies geschieht mit dem Ziel, eine gerechte und demokratische Gesellschaft in Israel zu stärken.

Hier erfahren sie mehr über die Arbeit von SHATIL